Unsere Positionen für unsere Gemeinde

Stellungnahme des CDU Ortsverbandes zum Bundesverkehrswegeplan 2030 – „B97 Ortsumfahrung Ottendorf-Okrilla mit Anschlussstelle“

Der CDU Ortsverband spricht sich für den Erhalt der Anschlussstelle (AS) Hermsdorf aus. Die AS Hermsdorf und Ottendorf-Okrilla sind eine wesentliche Voraussetzung für das Funktionieren des Gewerbegebietes. Um- und Ausbaumöglichkeiten der AS Hermsdorf wurden bisher nicht ausreichend untersucht.

Der Ortsverband lehnt die im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) vorgeschlagene „Westumfahrung“ ab. Die damit verbundene Schließung der AS Hermsdorf führt zu einer zusätzlichen Belastung anderer Ortsstraßen (z. Bsp. Radeberger Straße, Radeburger- und Gaswerkstraße). Weiterhin würden dadurch wesentlich mehr Bürger neu bzw. zusätzlich mit Lärm belastet, als dies heute an der B97 der Fall ist.

Die Gemeinderäte der CDU werden bei der weiteren Diskussion um das Projekt alles daran setzen, dass die Interessen Gemeinde Ottendorf-Okrilla berücksichtigt werden.

Ausführlich finden Sie die Standpunkte des CDU Ortsverbandes in folgendem Link:

CDU Gemeinderäte und Ortsverband nehmen Stellung zum ÖPNV in Ottendorf-Okrilla

Die Insolvenz der Stadtbahn Sachsen und die damit verbundene Einstellung des Bahnverkehrs nach Ottendorf-Okrilla haben die CDU-Gemeinderäte veranlasst, noch einmal über den ÖPNV unserer Gemeinde nachzudenken. Die Gedanken dazu wurden in einem Brief an Landrat Michael Harig als Vorsitzenden des VVO zusammengefasst.